Wenn ich eine Degustation mache, gibt es (fast) immer passende Häppchen dazu. Eines der beliebtesten aber auch unbekanntesten Häppchen ist der Schlorzifladen. Ein traditionelles Dessert aus dem Toggenburg und Appenzellerland. Da wir am untersten Zipfel des Thurgaus wohnen und somit nahe am Toggenburg, wird er auch bei uns in der Gegend geschätzt. Der Schlorzifladen wird das erste Mal schriftlich im Schweizerischen Idiotikon (geiler Name) von 1818 erwähnt. Dort heisst es, dass dieser Kuchen früher um die Weihnachtszeit gebacken und an die Angestellten verschenkt wurden. Man weiss aber nicht, wann genau dieses "früher" war. Es steht auch nicht, warum dieser leckere Kuchen verschenkt und nicht selber gegessen wurde. Da eines der Hauptbestandteile geörrte Birnen sind, macht das Backen um die Weihnachtszeit Sinn, da es üblich war, möglichst viel Obst zu dörren und so für den Winter haltbar zu machen. Schlorzi bedeutet: Ein Brei von verschiedenen, untereinander gekochten und vermengte Speisen, welcher weniger flüssig als ein...

Read More

Im Moment haben wir wirklich verrücktes Wetter. Die einen frieren im nasskalten Regen, die anderen ersaufen fast unter den Schneemassen. Da braucht es ein wärmendes Essen, welches die Seele wärmt. Auf Englisch heisst das so schön Comfortfood. Für unsere Familie bedeutet Winterzeit auch Chilizeit. Man kann es vegetarisch oder mit Fleisch kochen, je nach Vorliebe und je nach dem, was man gerade auch vorrätig hat. Black Monkey Stout Chili 250g gehacktes Rindfleisch oder Sojahack (beides optional schmeckt auch ohne Fleisch oder Fleischersatz gut) Je 1 Büchse gehackte Tomaten, Mais, rote Bohnen, andere Bohnen die Dir schmecken 2 Zwiebeln je 1-2 Tl: Paprika, Cumin, rote Chiliflocken, frischen, gehackten Koriander 6Tl Chilipulver Salz und Pfeffer nach Geschmack 1/4l Wasser 33cl Black Monkey Stout Etwas Käse und sauren Halbrahm zum dekorieren Rindsfleisch in tiefer Pfanne anbraten und aus der Pfanne nehmen kleingehackte Zwiebeln im Rindssud anbraten und das gebratene Fleisch wieder hinzufügen Büchsen nacheinander zum Fleisch geben Gewürze beigeben Wasser und Stout dazuleeren alles 1h nur leicht köcherln lassen Koriander je...

Read More

Wir haben Schweinchen mit unserer Bierhefe und dem Biertreber gemästet. Dies macht das Fleisch sehr zart und würzig. Im Herbst werden wir ein BBQ mit diesem Fleisch veranstalten. markiert also den 23.9. in Euren Kalendern.  

Read More

Zusätzlich zu den bekannten Geschenksets mit 3 verschiedenen Bieren oder 2 Bieren mit Chästante, haben wir dieses Jahr 2 neue Geschenkset Kombinationen im Angebot. Neu gibt es ein IPA-Fondue plus 1 Flasche IPA Set, so wie Bierbrotmischung mit 1 Flasche Amber Ale und 1 Gläschen Honig. Beides von uns getestet und als lecker befunden. Das Fondue wurde mit würzigem Schweizer Käse hergestellt, unter anderem mit der allseits beliebten Chästante. Hergestellt wird es von der Senneria. http://www.senneria.ch/ Dier Bierbrotmischung wird im Rheintal aus Schweizer Getreide hergestellt. Das daraus resultierende Brot ist sehr chustig und extrem lecker. http://www.brotbackmischungen.ch/ Beide Sets, so wie auch alle anderen, sind an sofort bei uns erhältlich. Am 10.12. könnte man die Sets übrigens bei uns am "Christmas @ the brewery" Event dekorieren oder einen passenden Flaschenöffner dazu basteln.

Read More

Nun ist es endlich da, unser Hill Billy Helles, ein Golden Ale für alle Freunde der ein bisschen leichteren Biere. Natürlich ist es nicht so leicht wie ein Lager aber mit seinen ca. 5% Alkohl für unsere Verhältnisse ein Leichtgewicht. Das allererste Mal erhältlich ist dieses Bier am Samstag, 4.6.16 am Weinfelder Bauernmarkt, sowie an der 40Jahr Geburtstagsfeier vom Biobeck Lehmann in Lanterswil ebenfalls dieses Wochenende. Ab nächster Woche dann auch im Dorfmarkt Wuppenau, bei Chäs Renz und vielen anderen unserer Verkaufsstellen. Hillbilly heisst übrigens Hinterwälder..:-) Prost!  

Read More